Zurück
Matthias Lahme, o.T., 2009
Edition
1 von 6
Jahr
Typ
Edition
Ausstellungen
Medientyp
Zeichnung
Size

Tusche auf Papier, Cutouts

Größe

27 × 19,5cm/ 31 × 25cm/ 36 ×26cm/ 23,4 × 18cm/ 23,8 × 16,9cm

Edition
Unikat
Verfügbar
Yes
Beschreibung

Die exklusiv für den kunstraum muenchen produzierten fünf Papierarbeiten "Ohne Titel", 2009, des in Düsseldorf lebenden Künstlers Matthias Lahme (geb. 1974 in Marsberg) sind Unikate. Mit schwarzer Tusche auf dickem Aquarellpapier aufgetragen entsteht ein tiefes, mehrschichtiges Schwarz, aus dem heraus sternartig zwei Kreisformen geschnitten und umgeknickt sind, sodass die Papierrückseite nach vorne gekehrt wird. Im Zentrum von Matthias Lahmes Arbeiten steht immer die Auseinandersetzung mit den Eigenschaften des Materials. Dabei entwickelt sich oftmals etwas Wesenhaftes. Augen schauen einen an, Körper ziehen durch den Raum. Es ist der eigene Blick, der diese Projektion/Vision forciert. Diese dialogische Interaktion mit dem Kunstwerk, das ein Gesicht bekommt, ruft Ad Reinhardts legendären Cartoon in Erinnerung, in dem ein abstraktes Bild auf die respektlose Frage „Ha, ha, what does this represent?“ eines Betrachters, angriffslustig zurückfragt: „What do you represent?“

 

Im Zentrum der ersten, umfassenderen Einzelausstellung von Matthias Lahme im kunstraum muenchen standen Schriftbilder, Cutouts, Papierobjekte und Keramikarbeiten. Lahme war bereits 2002 als Mitglied der legendären Düsseldorfer/Londoner KünstlerInnengruppe hobbypopMUSEUM in München an den Kammerspielen zu Gast.